Urlaub mit dem Wohnmobil – ein Abenteuer, das Generationen fasziniert

Die Corona-Pandemie hatte letztes Jahr diverse Urlaubspläne durchkreuzt und dafür gesorgt, dass ein Großteil der Bevölkerung zu Hause blieb, anstatt munter in Urlaub zu fliegen. Lediglich eine Gruppe von Touristen konnte sich ihrer Reisepläne ungehindert erfreuen – die der Wohnmobilbesitzer, welche, dank des eigenen Hauses auf zwei Rädern, fleißig in Urlaub fahren konnten. Man könnte sie daher fast als Gewinner der Tourismus-Flaute bezeichnen.
Auch dieses Jahr wird sich Urlaub mit dem Wohnmobil wieder großer Beliebtheit erfreuen.
Wohnmobilhersteller verzeichnen ein Umsatzplus und Camping-Urlaub ist spätestens jetzt salonfähig. Das liegt nicht zuletzt an den zahlreichen Vorteilen, von denen Wohnmobilbesitzer mit ihrem Haus auf zwei Rädern ganzjährig profitieren.

Haus auf zwei Rädern – Unabhängigkeit und Flexibilität

Während Pauschaltouristen an Unterkünfte, Flugpläne und feste Essenszeiten gebunden sind, wartet auf Wohnmobil-Urlauber die große Freiheit. Die Unterkunft ist jederzeit dabei und benötigt lediglich einen Strom- und Wasseranschluss, um den gleichen Komfort wie zuhause zu bieten. Moderne Wohnmobile sind mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet, so dass tägliche Aktivitäten wie Schlafen, Kochen und sogar Duschen kein Problem darstellen. Wer also irrtümlich glaubt, er müsste in einem Wohnmobil auf Komfort verzichten, verpasst etwas.
Der große Vorteil von Wohnmobilbesitzern liegt in ihrer Unabhängigkeit – sie können sich beliebig lange an einem Ort aufhalten, und wenn dieser nicht mehr gefällt, zur nächsten Destination weiterfahren. Spontane Abstecher, Ausflüge oder Umwege über malerische Routen sind jederzeit möglich. Selbst wenn ein Stellplatz auf einem Campingplatz gebucht ist, lässt dieser sich in kurzer Absprache mit den Platzbetreibern meistens leicht umbuchen. So ist es möglich, seinen Aufenthalt komplett ungezwungen, spontan und unkompliziert verbringen oder gar verlängern zu können.
Auch stört es kaum, wenn Landesgrenzen aufgrund des Pandemie-Geschehens noch geschlossen sind. Das eigene Land bietet insbesondere für Wohnmobilbesitzer reizvolle Ecken, die es zu entdecken gilt. Egal ob Küste, Nationalpark oder Seen – wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, kommt überall auf seine Kosten. So warten in Deutschland beispielsweise der Nationalpark Eifel oder der Bayerische Wald darauf, von Naturliebhabern per Wohnmobil entdeckt zu werden.

Freiheitsgefühl und nette Begegnungen

Warum fasziniert das Camping mit dem Wohnmobil seit jeher Generationen? Weil dieser Form des Urlaubs ein gewisser Zauber inne liegt, den es nirgendwo sonst zu finden gibt. Die Rede ist vom Freiheitsgefühl, welches einen spätestens nach den ersten paar Metern auf der Straße ereilt. Urlaub mit dem Wohnmobil bedeutet immer eine Mischung aus Roadtrip, Abenteuer und unvergesslichen Erlebnissen. Man fühlt sich frei, hat keine Sorgen um die Unterkunft, kann entspannt in den Tag leben und spontan entscheiden, wo die Reise hingeht. Auch die Versorgung unterwegs ist kein Problem, da es genügend Supermärkte gibt und auch auf den Campingplätzen immer etwas zu essen angeboten wird.
In manchen Gegenden ist es möglich, das Wohnmobil einfach an der Straße oder an Aussichtspunkten über Nacht parken zu können. Spektakuläre Ausblicke und ungetrübte Naturerlebnisse sind die Belohnung dafür, für eine Nacht auf Strom und Wasser vom Campingplatz zu verzichten. Da die meisten Wohnmobile mit Generatoren und Wassertanks arbeiten, sind eine abendliche Dusche und ein leckeres, selbst gekochtes Essen dennoch möglich.
Übrigens: Um ein warmes Essen zu genießen, braucht es nicht immer Strom – denn die echten Wohnmobil-Urlauber ziehen es vor, ihr Essen am Feuer zuzubereiten. Ein Lagerfeuer darf nicht fehlen! Ansonsten können eine Feuerschale oder ein Grill zum Einsatz kommen.
Denn auch das sind Erlebnisse, die es bei keiner anderen Urlaubsform so in dieser Form gibt: gemeinsam mit der Familie oder guten Freunden um ein Lagerfeuer herum zu sitzen und den Abend ausklingen zu lassen. Wildwest-Romantik und Pionier-Gefühl sorgen für tolle Erinnerungen.

Kindgerecht und ideal für Familien

Ein Urlaub mit dem Wohnmobil ist vor allem auch für die Jüngsten unter uns spannend. Eltern können ihre Kinder problemlos mit auf die Reise nehmen und für den Urlaub im Wohnmobil begeistern. Viel Freiheit, Natur und Auslauf sorgen dafür, dass Kinder den ganzen Tag lang herumtollen und sich austoben können. Auf den Campingplätzen gibt es in der Regel immer Spielplätze und kindgerechte Einrichtungen, da Wohnmobil-Urlauber oft Familien mit kleinen Kindern sind. In manchen Fällen wird sogar eine Kinderbetreuung angeboten.
Während längeren Fahrten kann man die Jüngsten relativ leicht mit Malbüchern, Hörspielen oder Kuscheltierchen beschäftigen. Während den Aufenthalten auf den Campingplätzen genießen die Kinder die Gesellschaft von Gleichaltrigen, zu denen sie schnell und ungezwungen Freundschaften knüpfen können. Das Zusammenleben auf engen Raum sorgt für Nähe und gemeinsame Zeit zwischen Kindern und Mama sowie Papa, welche im Alltag aufgrund von Berufstätigkeit und diversen Verpflichtungen oft auf der Strecke bleibt.
Der Nachwuchs freut sich darüber, nun endlich die ungeteilte Aufmerksamkeit der Eltern genießen zu können und tagtäglich gemeinsam spannende Dinge zu erleben.

Geringe Kosten und Mieten möglich

Natürlich erfordert die Anschaffung eines Wohnmobils größeres Kapital, der Urlaub selbst jedoch ist vergleichsweise günstig. Kosten fallen lediglich für Benzin, etwaige Stellplatzmieten auf den Campingplätzen und die Lebensmittelversorgung an.
Urlauber sparen sich dafür teure Hotels, kostspielige All-inclusive-Verpflegungstarife und Flüge ins Zielgebiet.
Wer nicht über ein eigenes Wohnmobil verfügt, kann dieses anmieten (z. B. Wohnmobil mieten Bielefeld) und ist somit immer noch günstiger dabei, als er es beispielsweise bei einem Pauschalurlaub von den Kosten her wäre.

Fazit

Daher ist klar, dass auch in Zeiten von finanzieller Einbußen Urlaub mit dem Wohnmobil nach wie vor beliebt sein wird.
Für kleines Geld kann man mit seinem Haus auf zwei Rädern die schönsten Orte entdecken, dabei die Gemeinschaft seiner Liebsten genießen und den Alltagsstress komplett hinter sich lassen. Ein gänzlich flexibler sowie ungebundener Tagesablauf lässt echtes Urlaubs-Feeling aufkommen.
Die große Freiheit und Unabhängigkeit sprechen dafür, dass auch in Zeiten von Grenzschließungen und Pandemien unbehelligt Urlaub genossen werden kann.
Das Zusammenleben im Wohnmobil ist eine Erfahrung, die sowohl Paare als auch Familien zusammenschweißt und für viele lustige, unvergessliche Erlebnisse sorgt.
Campingplätze locken mit Lagerfeuer-Romantik und kindgerechten Angeboten. Somit ist Wohnmobil-Urlaub ein Dauerbrenner, der auch 2021 wieder viele urlaubshungrige Menschen begeistern wird.